Eingabehilfen öffnen

30 Jahre Paritätischer Thüringen – 30 Jahre offen, vielfältig, tolerant

Neudietendorf 29.06.2020 | Der Paritätische Thüringen begeht am 30. Juni 2020 sein 30-jähriges Jubiläum. Der Verband steht für die Werte offen, vielfältig und tolerant sowie solidarisch und mitmenschlich. Im Laufe der 30 Jahre ist der Sozialverband gemeinsam mit seinen 358 Mitgliedsorganisationen zu einem starken, wirkungsvollen und verlässlichen Akteur geworden, der aus der sozialen Landschaft Thüringens nicht mehr wegzudenken ist. Der Verband habe erheblich dazu beigetragen, dass nach der Wende bis heute eine vielfältige Landschaft sozialer Einrichtungen und Dienste in Trägerschaft der Freien Wohlfahrtspflege entstanden ist. Aufgrund der pandemischen Lage musste die ursprünglich geplante Festwoche vom 29. Juni bis 03. Juli 2020 abgesagt werden.

Es waren insbesondere die vielen Mitarbeitenden, die verschiedenen Vorstände und Geschäftsführungen, als auch die vielen Mitgliedsorganisationen, die an der 30jährigen Erfolgsgeschichte des Wohlfahrtsverbandes beteiligt waren und das Bild des Verbandes prägten. Der Paritätische trage wesentlich zum Funktionieren eines freiheitlichen und solidarischen Sozialstaates bei, heißt es beim Verband. „Unsere Mitgliedsorganisationen und wir als Spitzenverband stehen dafür ein, dass das Soziale geschieht und die Menschen notwendige Hilfe und Unterstützung erhalten. Wie wichtig dieses ist, zeigt sich im Brennglas der aktuellen Krise. In Zeiten wie diesen wird umso klarer, warum es uns braucht.“, sagt Stefan Werner, Landesgeschäftsführer des Paritätischen Thüringen. Vorstandsvorsitzender Rolf Höfert beschreibt die Verbandsziele nach 30 Jahren so: „Mehr denn je gilt es, gemeinsam mit den Mitgliedsorganisationen, der Landes- und Kommunalpolitik an den Zukunftsstrategien Thüringens unter dem Aspekt des demografischen Wandels, der Stabilisierung sozialer Netzwerke und vor allem gegen Diskriminierung für die Menschlichkeit zu arbeiten.“

Vor 30 Jahren habe keiner ahnen können, wie wichtig und hoch politisch das Verbandsbekenntnis zu „Vielfalt, Toleranz und Offenheit“ 30 Jahre später einmal sein würde. Niemand habe ahnen können, dass der Gedanke der Gleichwertigkeit aller Menschen - ganz gleich welchen Geschlechts, welcher Herkunft, welcher Religion, Weltanschauung oder sexuellen Orientierung - einmal wieder so massiv infrage gestellt und so aggressiv attackiert würde wie heute. In Zeiten, in denen die selbstverständliche Gleichheit aller Menschen in Würde und Ansehen von Rechtsaußen wieder infrage gestellt wird, in Zeiten, in denen Rechtsradikale sich wieder offen positionieren gegen Ausländer, gegen den Islam oder das Judentum, gegen Homosexuelle oder auch gegen behinderte und obdachlose Menschen, würden die Paritätischen Werte Vielfalt, Toleranz und Offenheit zum gesellschaftspolitischen Gegenentwurf eines aufkeimenden Rassismus, Intoleranz und neuer Ideologien des Völkischen sein.

Bleibe der Verband zuversichtlich und voller Tatendrang und Innovationskraft, dann müsse ihm vor der Zukunft nicht bange sein, ist man beim Paritätischen überzeugt. Besonders gefreut habe man sich über die vielen Botschaften und Glückwünsche, die in den letzten Tagen auf vielen Wegen, so auch per Video, eingegangen sind. Diese können ab dem 30. Juni 2020 unter www.paritaet-th.de/30jahre abgerufen werden. Die ursprünglich geplante Festwoche vom 29. Juni bis 03. Juli 2020 musste Corona-bedingt abgesagt werden.

 

Zum Hintergrund:
Am 30. Juni 1990 war in Wilhelmsthal (Kreis Eisenach) die Gründungsversammlung mit 17 Vertreter*innen von im Freistaat Thüringen tätigen Wohlfahrtsorganisationen zum Wohlfahrtsverband „Der Paritätische Wohlfahrtsverband (Der Paritätische) Landesverband Thüringen e. V. Mit anfänglich 17 Gründungsmitgliedern gestartet und bereits im ersten Jahr auf 90 Mitgliedsorganisationen angewachsen, ist der Paritätische Thüringen heute Dachverband für 358 Organisationen aus allen Bereichen der Thüringer Sozialwirtschaft. In all den Einrichtungen und Diensten sind über 20.000 hauptamtlich Beschäftigte und über 12.000 ehrenamtliche Mitarbeitende tätig.
1996 stand der Umzug aus Erfurt in die alte Bauernschule - dem heutigen „Haus der Parität“ - in Neudietendorf an, um dem stetigen Wachstum des Verbandes auch räumlich gerecht zu werden. Mit der Gründung der Tochtergesellschaft parisat – Gesellschaft für Paritätische Soziale Arbeit in Thüringen mbH und der Paritätischen Akademie im Jahr 1999 sowie der Gründung der Paritätischen BuntStiftung Thüringen im Jahr 2007 konnte das Dienstleistungsspektrum für die Mitgliedsorganisationen des Verbandes stark erweitert werden.

Der Paritätische Wohlfahrtsverband Landesverband Thüringen e. V. – kurz und bündig:

Wenn es ums Soziale geht, ist der Paritätische der große Spitzenverband der Freien Wohlfahrtspflege und die richtige Adresse im Freistaat. Unter seinem Dach befinden sich über 358 Mitgliedsorganisationen – von großen Behinderteneinrichtungen und Pflegeheimen über Kindertagesstätten, Kinder- und Jugendzentren, Frauenhäuser, Familienzentren, Tafeln, Schuldnerberatungsstellen bis hin zu Interessengemeinschaften und Selbsthilfeinitiativen. Diese sind unter anderem in der Kinder-, Jugend-, Alten- und Familienhilfe, in der Schulbildung und schulbezogenen Jugendhilfe, in der ambulanten und stationären Pflege, in der sozialen und psychosozialen Versorgung, in der Behindertenhilfe, der interkulturellen Arbeit und Migrationssozialarbeit, der AIDS-Hilfe, der Drogen- und Suchthilfe, in der Gesundheitsförderung und -versorgung und in der Nachbarschaftsarbeit tätig. Der Paritätische Thüringen ist politisch überparteilich und an keine Konfession gebunden. Als Landesverband nimmt er die Interessenvertretung der Mitgliedsorganisationen gegenüber Politik, Kostenträgern und der Öffentlichkeit wahr, bietet Betreuung und Beratung auf fachlicher Ebene und setzt maßgebende Akzente in der Sozialwirtschaft.

Illustration: Christian Kirchner

Kontakt

Peer Lück

Profiler | Mediensprecher

036202 26-231

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Frank Diehn

Layout | Design | Webauftritte

03677 461995

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Tina Manes

Mitarbeiterin Öffentlichkeitsarbeit

036202 26-121

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.