Foto: UNSPLASH | CDC

Bildung

Hier finden Sie Informationen und Ansprechpartner zu den zahlreichen Bildungs- und Qualifizierungsangeboten des Paritätischen Thüringen, sowie zu Themen der Schulen in freier Trägerschaft.

Foto: UNSPLASH | CDC
Internationale Fachtagung zur inklusiven Gestaltung non-formaler Bildungsangebote

Die „Konvention über die Rechte der Menschen mit Behinderungen“ der Vereinten Nationen (UN-Behindertenrechtskonvention, UN-BRK) – von Deutschland im Jahr 2009 ratifiziert – gewährleistet in Art.24 ein inklusives Bildungssystem auf allen Ebenen.

Die Internationale Jugendarbeit ist ein wichtiger „Ort des Lernens“ und leistet durch ihren selbstorganisierten, freiwilligen Charakter einen wertvollen Beitrag zum Empowerment von jungen Menschen, mit oder ohne Behinderung.

Wie kann es gelingen, dass die Angebote der Internationalen Jugendarbeit und non-formalen Bildung für alle Jugendlichen zugänglich werden? Welche Herausforderungen stellen sich und welche Ansätze können dabei helfen, non-formale Bildung und Internationale Jugendarbeit inklusiver zu gestalten? Seit 2011 beschäftigt sich IJAB - Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V. mit diesen Fragen.

Um eine breitere Perspektive zu ermöglichen, sollen im Rahmen dieser Fachtagung Erfahrungen ausgetauscht und diskutiert werden, die in verschiedenen Ländern auf dem Weg zu einer inklusiveren Gestaltung non-formaler Bildungsangebote im Rahmen von Jugendarbeit und grenzüberschreitenden Lernangeboten sowie mit der Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention gemacht wurden.

Ziele

  • Internationaler Austausch zum aktuellen Fachdiskurs und einem umfassenden Inklusionsbegriff
  • Austausch zu Ansätzen und Erfahrungen in der Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) in der non-formalen Bildung und Internationalen Jugendarbeit
  • Gewinnen neuer Impulse und Ideen
  • Aufbau von Kontakten zwischen Expert(inn)en und Fachkräften aus verschiedenen Ländern für zukünftige Kooperationen

Zielgruppe

  • Fachkräfte der (internationalen) Jugendarbeit in und außerhalb Deutschlands, die Interesse an inklusiven Ansätzen und internationalem Austausch haben
  • Expert(inn)en aus Forschung, Verbänden, Politik und Praxis, die sich mit der Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention bzw. mit der inklusiven Gestaltung non-formaler Bildung beschäftigen

Die Zahl der Teilnehmenden ist auf 40 begrenzt. Konferenzsprache Englisch (Dolmetschen ist je nach Teilnehmenden-Bedarf auf Anfrage möglich).

Tagungsort ist die Jugendherberge Köln-Deutz/ City-Hostel, Siegesstr. 5, 50679 Köln

Anmeldeschluss ist der 20. November 2014. Eine Bestätigung erhalten Sie unmittelbar nach Anmeldeschluss. Bitte beachten Sie, dass nur eine beschränkte Zahl von Plätzen zur Verfügung steht.

Quelle: https://www.ijab.de

Zum Programm:

 

Jetzt Teilen: