Foto: UNSPLASH | ev

Schwerpunkt - Ukraine

Foto: UNSPLASH | ev
Wissenschaftliche Befragung unter Geflüchteten aus der Ukraine

Wie geht es nach Thüringen geflüchteten Menschen aus der Ukraine, was brauchen sie konkret, welche Kompetenzen und Fähigkeiten bringen sie mit und welche erfolgsversprechenden Ansätze zur Unterstützung lassen sich daraus ableiten?

In einer bis zum 30.06.2022 laufenden Onlinebefragung wollen wir im Institut für kommunale Planung und Entwicklung Erfurt (IKPE) gemeinsam mit den beiden ukrainischen Kolleginnen Prof. Dr. Viktoriya Sereda (Imre-Kerstesz-Kolleg der FSU Jena) und Dr. Olena Havrysh (Donbassker Staatliche Pädagogische Universität, Slovjansk) Antworten darauf finden.

Ziel ist eine möglichst breite Beteiligung von Menschen aus der Ukraine und eine Abdeckung über alle Thüringer Landkreise und kreisfreien Städte hinweg, um einen hohen regionalen Bezug der Ableitungen zu gewährleisten. Die Befragung erfolgt in ukrainischer und russischer Sprache. pdfHier geht es zur Umfrage

Sprechen Sie uns an.

Manuel Ermer
036202 26-207

 

Nicole Offhaus
036202 26-239

Jetzt Teilen:

Der Paritätische Wohlfahrtsverband (Der Paritätische) Landesverband Thüringen e.V.
OT Neudietendorf  |  Bergstraße 11
99192 Nesse-Apfelstädt

Copyright © Der Paritätische Thüringen. Alle Rechte vorbehalten.