Foto: UNSPLASH | Bank Phrom

Mediaservice

Hier finden Sie die Medienmitteilungen des Paritätischen Thüringen, den Kontakt zum Bereich Öffentlichkeitsarbeit (Profiling), sowie druckfähige Fotos, die Sie bei Quellennennung frei verwenden können. Für Mitgliedsorganisationen werden hier außerdem Sharpics für die sozialen Medien bereitgestellt.

Foto: UNSPLASH | Bank Phrom
Pflegekräfte sind auch nur Menschen, aber ganz besondere

Neudietendorf, 11.05.2022 | Zum internationalen Tag der Pflege bedankt sich der Paritätische Thüringen im Namen seiner Mitgliedsorganisationen bei den Pflegekräften für ihre Arbeit und ihr herausragendes Engagement. Leider wird der Pflegeberuf noch immer nicht als so wichtig und auch schön! Wahrgenommen, wie er es verdient. Kaum ein anderer Beruf ist so dicht am Menschen dran. Und kaum ein anderer Beruf ist so vielfältig. Denn die gängige Vorstellung, da wird alten Menschen einfach nur der Hintern abgewischt, ist falsch. Neben medizinischem Wissen, Wissen über Hygiene oder auch Betriebswirtschaft, gehört auch ganz viel Einlassen auf die zu Pflegenden dazu. Denn Pflegekräfte sind oft die einzigen regelmäßigen Ansprechpartner der zu Pflegenden. Ein Gespräch, das Ernstnehmen der Sorgen ist ein wichtiger Teil des Berufes, denn das trägt entscheidend zur Lebensqualität der Pflegebedürftigen bei. Gerade in der Pandemiezeit hat sich gezeigt, wie wichtig dieser Aspekt ist. Nicht vergessen werden darf auch nicht, dass Pflegekräfte oft auch erst ermöglichen, dass die Angehörigen der Pflegebedürftigen überhaupt arbeiten gehen können: Ohne Pflegekräfte sehe unser Leben ganz anders aus. Aber, wie Corona gezeigt hat, reicht ein Dank nicht aus, um die Pflege zukunftsfest zu machen. „Beim Thema Pflege müssen wir dringendst darüber reden, welche Qualitätsstandards wir wollen. Wie müssen darüber reden, wie wir die Arbeitsbedingungen der Pflegekräfte verbessern. Das betrifft nicht nur die Frage des Lohns, sondern ganz entscheidend auch die Punkte ausreichendes Personal, die Anerkennung von Weiterbildungen und Wertschätzung der Arbeit. Dass alles kumuliert natürlich in der Frage der Finanzierung der Pflege. Unbegreiflicherweise wird das aber von der Politik seit Jahren verdrängt. Die Finanzierung birgt ganz klar viel Sprengkraft, aber ein Aussitzen, ändert daran gar nichts.“, erklärt Stefan Werner, Landesgeschäftsführer des Paritätischen Thüringen.

Illustration: Christian Kirchner

Kontakt

  • Peer Lück
    Profiler | Mediensprecher

  • Frank Diehn
    Layout | Design | Webauftritte

  • Tina Manes
    Social Media | Online-Redaktion

Jetzt Teilen:

Der Paritätische Wohlfahrtsverband (Der Paritätische) Landesverband Thüringen e.V.
OT Neudietendorf  |  Bergstraße 11
99192 Nesse-Apfelstädt

Copyright © Der Paritätische Thüringen. Alle Rechte vorbehalten.