Frauen und Familie

Der Paritätische Thüringen vertritt die Interessen der Mitgliedsorganisationen aus dem Bereich Gewaltschutz. Das betrifft die häusliche Gewalt an Kindern, Frauen und Männern. Wir setzen uns für die Umsetzung der Istanbulkonvention in Thüringen ein. Zum Arbeitsbereich gehören weiterhin die vielfältigen Frauen- und Familienberatungsstellen, Frauen- und Familienzentren, Frauenhäuser, Bildungsstätten, Mehrgenerationenhäuser, Einrichtungen der Familienhilfe und Vereine „rund um“ die Geburt. Wir beraten bei konzeptionellen und/oder finanziellen Fragestellungen, erarbeiten fachliche und sozialpolitische Stellungnahmen im Rahmen gesetzlicher Veränderungen und fachlicher Diskurse und wir organisieren und unterstützen den fachlichen Austausch der Mitgliedsorganisationen und Einrichtungen.

Aufruf zur Förderung von Projekten zur Gestaltung der Folgen des demografischen Wandels in Thüringen

Es sollen besondere Vorhaben unterstützt werden, die dazu beitragen, die demografisch bedingten Veränderungen und Handlungserfordernisse aktiv zu gestalten.
Voraussetzung ist, die Gegebenheiten vor Ort zu berücksichtigen und einen individuellen und dennoch modellhaften Lösungsansatz darzustellen.
Die Förderung (Anteilsfinanzierung) bezieht sich auf investive und nichtinvestive Einzelmaßnahmen.
Zuwendungsempfänger können u. a. sein:
- Landkreise, kreisfreie Städte, Gemeinden und Verwaltungsgemeinschaften
- Verbände und Vereine
Bei Zuwendung wird eine Zuwendung bis zu 80 v. H. der zuwendungsfähigen Ausgaben, höchstens jedoch 20.000 Euro gewährt.

Die entsprechenden Antragsunterlagen für die Förderung sind dem TMIL bis zum 10. Juli 2016 vollständig ausgefüllt und unterschrieben auf dem Postweg zuzuleiten. Die Antragsteller werden im Anschluss schriftlich über die Entscheidung informiert.
Ansprechpartner zu den Fördermodalitäten im TMIL sind:
Herr Dr. Klaus Bongartz (E-Mail: , Tel.: 0361 3791515) sowie
Herr Sebastian Lenk (E-Mail: , Tel.: 0361 3791315).

Als Anlage erhalten Sie den Aufruf zum Förderprogramm und das Antragsformular.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen natürlich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichem Gruß

Steffen Richter
stellvertretender Geschäftsführer
Teamleiter
Kinder- und Jugendhilfereferent

Der Paritätische Thüringen
OT Neudietendorf
Bergstraße 11
99192 Nesse-Apfelstädt
Tel.: +49(0)36202 26-[Durchwahl]
Fax: +49(0)36202 26-234
[KURZNAME]@paritaet-th.de
www.paritaet-th.de

Kontakt

  • Julia Hohmann
    Referentin Frauen | Familie | Beratungsstellen | Schuldnerberatung

  • Steffen Richter
    Stellv. Landesgeschäftsführer | Referent Kinder- und Jugendhilfe

  • Antje Koch
    Referentin strategische Entgeltberatung | Mitgliederservice

  • Nicole Offhaus
    Referentin Jugend(sozial)arbeit | Schule | Migration

  • Susann Steinbrück
    Referentin strategische Entgeltberatung

Jetzt Teilen:

Der Paritätische Wohlfahrtsverband (Der Paritätische) Landesverband Thüringen e.V.
OT Neudietendorf  |  Bergstraße 11
99192 Nesse-Apfelstädt

Copyright © Der Paritätische Thüringen. Alle Rechte vorbehalten.